Jaqueline A. >
Abstract Abstrakt >
Gerhard Almbauer >
Otmar Alt >
Nicolai Arnaudov >
Santos-Baptiste Atlon >
Elvira Bach >
Plamen Bibeschkov >
Flowers Blumen >
Eiko Borcherding >
Jürgen Buhre >
René Carcan >
Marc Chagall >
Guilleaume Corneille >
Stefan Dobritz >
Dominique Draussin >
Nissan Engel >
Kal Heinz Essig >
Maria Feldkamp >
Michael Ferner >
People Figürlich >
Klaus Fußmann >
Elena Gatti >
Peter Gaymann >
Alexis Gorodine >
Anne Goujaud >
Ilona Griss-Schwärzler >
Ralf Häger >
Audrey Hagemann >
Brenda Hartill >
Shoichi Hasegawa >
Hassan Hashemi >
Karin Haslinger >
Astrid Heinecke >
Ikka Heinemann >
Christian Heinrich >
Christel Hermann >
Birgit Hermeling >
Douglas Hoffmann >
Christophe Hohler >
Matthias Hollefreund >
Karlheinz Hosse >
Lesli G. Hunt >
Pinchas Jacenko >
Alois Janak >
Patrick Jannin-Oms >
Herr Janosch >
Alexander Jeanmaire >
Antonio Jiménez >
Catherine Jouck >
Eva-Susann Karsthof >
Gernot Kissel >
Willi Kissmer >
Basilius Kleinhans >
Josef Korf >
Theo Koster >
Ingo Küpper >
Claudia Küster >
Michael Kupfermann >
Landscapes Landschaften >
Carl Sebastian Lepper >
Michael Leu >
Batia Magall >
Kurt Mair >
Klaus Malyska >
Antonio Máro >
Francis Méan >
Gabriele Mierzwa >
Devin Miles >
Jutta Müller >
Nico Namara >
Frau Osanne >
Ralph Petschat >
Pablo Picasso >
Manuela Pierburg >
Fritz Art - Pop Art Stadtmotive >
Patrick Preller >
Michael Rausch >
Alessandro Reggioli >
Regina Reim >
Jelena Reinert >
Gunther Richter >
Rose Richter-Armgart >
Thomas Ritter >
Michael Rozenvain >
Bernd Rüsel >
Gottfried Salzmann >
Eckart Schädrich >
Jaqueline Schäfer >
David Schneuer >
Michael Schreiber >
Silke Schröder >
Ton Schulten >
Mitsuo Shiraishi >
Juliane Sommer >
Osnabücker Stadtansichten >
Petra Stahl >
Still Life Stillleben >
Wouter Stips >
Larissa Strunowa-Lübke >
John Suchy >
Gabor Szabo >
I. Tarkay >
Micha Tauber >
Ute Anna Thiess >
Jürgen Uffmann >
Jos Verwiel >
Bilder Vielfalt >
Cornelius Völker >
Bernhard Vogel >
Alexander Vogels >
Heinz Voß >
Jutta Votteler >
M. Watanabe >
Raymond Waydelich >
Claude Weißbuch >
Wil Willemsen >
Susanne Wind >
El Witt >
Peter Witt >
Dirk Witteck >
Belinda Woods >
Amos Yaskil >
Igor Zhuk >
Dominique Draussin
Dominique Draussin ist eine französische Künstlerin, die am 19. Juli 1948 in Paris geboren wurde und im Jahr 1969 dort die Ecole Nationale Supérieure des Arts Décoratifs et des Métiers d'Art abschloss.

Unmittelbar nach ihrem Exam wurde Draussin bereits, neben der Tätigkeit in einer Druckerei, von der Pariser Galerie Jeanne Bucher gefördert. Ab 1973 waren dort für die Werke Dominique Draussins stets Präsentationsflächen reserviert.
Um sich mit größter Hingabe und Muße der Malerei widmen zu können, suchte Draussin 1972 die Ruhe des ländlichen Lebens, kehre dem hektischen Treiben in Paris den Rücken zu.

Die Malerei von Dominique Draussin kennzeichnet sich durch das Spiel mit Licht durch Farben, verschwimmende Konturen und ineinander übergehende Flächen. Die Farbkomposition aus hellen und erdigen Tönen vermittelt dem Betrachter eine positive Stimmung.
Mit ihrem Pinselstrich malt die Künstlerin gleichzeitig kraftvoll und filigran. Sie lädt den Betrachter zum Schwärmen, zum Träumen, zum schweifen lassen der Gedanken ein und lässt ihn die manchmal spröde Realität vergessen.

Seit 1980 ist das Oeuvre Draussins in verschiedene Gruppen- und Einzelausstellungen in ihrem Heimatland Frankreich sowie darüber hinaus, beispielsweise in Deutschland zu sehen.



Aus International Graphics „ The fine art collection 2005“ und http://www.rimade.com/de/Artists/Dominique-Draussin/




o.T.
40 cm X 120 cm
Mischtechnik


o.T.
40 cm X 30 cm
Mischtechnik auf Karton